Unsere Radtour durch das schöne Saaletal

Am 22.10.2015 (Herbstferien) haben wir eine Vater-Sohn Fahrradtour geplant. Los ging es morgens um 09:00 Uhr.

Die Route führte uns von unseren Wohnort ins 15 km entfernte Schönburg. Vorher konnten wir noch die schöne Kirche in Possenhain bewundern. In Schönburg erreichten wir unser erstes Etappenziel ... die Schönburg. Von dort aus fuhren wir einen wunderschönen Fahrradweg in Richtung Blütengrund Naumburg. Dort überquerten wir mit der Fähre die Saale. Weiter ging es Richtung Bad Kösen. Dort bestaunten wir das Gradierweg mit seiner 200 m langen Kraftübertragung vom Sallewehr zum Gradierwerk.

Weiter ging es Richtung Saaleck bis zum Himmelsreich Bad Kösen mit seinem Weltkriegsdenkmal (1. Weltkrieg), Dort war auch unser heutiger Wendepunkt. Zurück fuhren wir die gleiche Strecke Richtung Schönburg, machten aber in der Sektmanufaktur Naumburg halt und kauften eine schöne Flasche Saale-Unstrut Wein. Von Schönburg aus fuhren wir dann weiter Richtung Weißenfels und passierten auf dieser Route die Oeblitzschleuse. InWeißenfels hatten wir dann noch ein schönen Blick auf die Beusitzschleuse und das Schloss.

Von dort aus ging es Richtung Heimat.

Daten zur Route:

  • Länge 87 km
  • 729 Höhenmeter wurden überwunden
  • Routendauer mit Pausen: 10 Stunden